Kneipp Event in Bad Wörishofen

Werbung

Das letzte Wochenende war nicht nur wunderbar sonnig, es war auch sehr ereignisreich für mich. Ich bin nämlich der Einladung von Kneipp gefolgt und mit dem Zug nach Bad Wörishofen gefahren, um am Treffen der Kneipp VIPs teilzunehmen. Das fand im wunderschönen Ambiente der Kur Oase im Kloster statt, genau an dem Ort, an dem Sebastian Kneipp einmal als Pfarrer wirkte, seine Behandlungsmethoden entwickelte und seine Philosophie Gestalt annahm. In Bad Wörishofen trifft man überall auf Kneipp. Es gibt zahlreiche Denkmäler, Inschriften, sogar einen Kneipp-Kindergarten und natürlich Anwendungen im Sinne Kneipps .

 

Nach über 6 Stunden Zugfahrt kam ich am Freitag pünktlich an und konnte noch rechtzeitig einchecken. In meinem Zimmer wurde ich von einem Begrüßungsgeschenk und liebevollen Details überrascht.

 

Dann fand die Begrüßung bei herrlichem Wetter im Klostergarten statt und ich bekam mein Programmheft für die 3 Tage überreicht.

   

Los ging es mit einer Klosterführung durch eine 80-jährige Ordensschwester, die uns viel über die Geschichte des Klosters erzählen konnte.         

Im Anschluss daran bekamen wir Gelegenheit, selbst eine Anwendung von Kneipp auszuprobieren. Wir konnten uns zwischen Wassertreten, einem Fuß- oder Armbad entscheiden. Dabei haben wir erfahren, dass man immer nur eine dieser Anwendungen machen soll, da sich sonst die Wirkung gegenseitig aufhebt. Ich habe mich für ein Fußbad entschieden und durfte selbst entscheiden, ob ich lieber einen aktivierenden oder einen beruhigenden Zusatz möchte. Ich habe den beruhigenden Zusatz gewählt und meine Füße abwechselnd in warmes und kaltes Wasser getaucht. 

In einem Vortrag haben wir dann etwas über die nachhaltigen Verpackungskonzepte von Kneipp erfahren. Kneipp investiert viel in die Forschung, um in zahlreichen kleinen Schritten mehr Nachhaltigkeit zu erreichen, verwendet natürliche Materialien wie Kork oder Flaschen aus 100% recyceltem und voll recycelbarem rPET sowie Etiketten aus Steinpapier. Für diese Bemühungen wurde Kneipp mit dem Green Brand und weiteren Gütesiegeln ausgezeichnet.

Am Abend wurden wir mit einem köstlichen 4-Gänge-Menü verwöhnt und hatten Zeit für Austausch untereinander. Ich finde es immer großartig, andere Blogger kennenzulernen und die Menschen hinter den Blogs zu treffen. In der Klosterschänke haben wir dann den ersten Abend gemütlich ausklingen lassen.

   
 
Der zweite Tag fing dann schon um 04:00 Uhr (!) morgens für mich an. Dann kam nämlich jemand mit einem warmen Heusack in mein Zimmer, welcher mir unter den Rücken gelegt wurde. Eine halbe Stunde später wurde er wieder abgeholt und mein Schlafanzug und das Bett dufteten unverkennbar nach Heu. Ich konnte dann noch ein bisschen schlafen und bin um 07:45 Uhr zum Tautreten gegangen. Der Boden fühlte sich so eiskalt an, dass ich es nur wenige Minuten ausgehalten habe. Danach war ich auf jeden Fall hellwach.

Nach dem Frühstück haben wir uns den bereits erwähnten Kneipp-Kindergarten angesehen, wo die Kinder gemäß der 5 Säulen von Sebastian Kneipp aufwachsen – Bewegung, Ernährung, Wasser, Pflanzen und Balance. Dort gibt es einen Barfußpfad im Garten und Anwendungen im Morgenkreis.

 

Weiter ging es mit einer Kräuterwanderung im Duft- und Aroma-Garten, bei der wir viel über die Heilkraft von Pflanzen erfahren haben. Nachdem ich nun weiß, welch heilende Wirkung Salbei hat, werde ich das nun auch in unserem Garten pflanzen.

   

Am Nachmittag bekamen wir eine Anleitung zu einer Handmassage und haben uns gegenseitig Arme und Hände massiert. Das war wunderbar entspannend.


 

Anschließend konnten wir uns in einem Workshop Kräuteröle selbst herstellen und je nach Vorliebe die Zutaten individuell bestimmen. 

 
 
Im Anschluss daran wurden uns die Herbstneuheiten von Kneipp präsentiert. Einige davon habe ich ja bereits zu Hause getestet. Über die Serien Wohlfühlzeit und Goodbye Stress sowie über die Produkte für Männer habe ich schon auf dem Blog berichtet.

 

Neu waren für mich die süßen Sprudelbäder für Kids und die Bio-Tee-Sorten. In einer Teeverkostung konnte ich die unterschiedlichen Sorten probieren. Mein persönlicher Favorit ist der zitronige Geschmack von Lebensfreude, aber auch Wohlfühlzeit schmeckt mir sehr gut. Die Teepyramiden sind übrigens aus natürlicher Maisstärke.

 

 
Anschließend standen Waldbaden und Qi Gong im Kurpark auf dem Programm für mehr Achtsamkeit und innere Balance.

 

Mein Schrittzähler hat mir 14.000 Schritte angezeigt und so war ich abends auch ganz schön erschöpft und habe mich – wie wohl die meisten – auf das Buffet gefreut. Für mich endete der Abend dann diesmal nicht in der Klosterschänke, sondern mit einer inspirierenden Klangschalenmeditation in der beeindruckenden großen Kapelle des Klosters.

Sonntag früh bin ich bereits um 06:25 zur Morgenandacht in die kleine Klosterkapelle gegangen. Nach dem Frühstück gab es noch einen Workshop zur ganzheitlichen Markenneuausrichtung von Kneipp: Kneipp nicht nur als Marke für tolle und nachhaltige Pflegeprodukte, sondern als Life Coach. Schon jetzt findet Ihr auf der Homepage von Kneipp nicht nur die Produkte, sondern auch Tipps und Ideen rund um einen gesunden und glücklichen Lifestyle.

Zum Abschluss ging es nochmal ganz im Sinne von Kneipp zu einem Barfußpfad im Kurpark.

 

Bevor ich mich wieder auf die lange Zugfahrt gemacht habe, die ich übrigens für diesen Beitrag genutzt habe, gab es noch eine wunderbare Goodie Bag mit Kneipp-Produkten für jede Teilnehmerin, personalisiert durch ein Erinnerungsfoto mit Pfarrer Kneipp.

 

Ich bin nach diesen 3 Tagen randvoll mit Eindrücken und fand das Treffen rundum gelungen. Ich freue mich sehr, dass ich dabei sein durfte.


Mein Fazit:
Das Kneipp-VIP-Event hat auf wunderbare Weise die 5 Säulen von Sebastian Kneipp umgesetzt und für ein ereignisreiches und ausgewogenes Programm gesorgt. Ich werde mich immer wieder gerne an dieses schöne Erlebnis erinnern.
 
Dieser Beitrag des Kneipp ViP Autoren Treffens 2019 wurde möglich durch die Einladung der Kneipp GmbH. Die Kneipp ViP Autoren sind eine Community von Bloggern und Produkt-Testern, die kostenlose PR-Sample für Produkt-Tests von der Kneipp GmbH erhalten. Hier gezeigte Produkte wurden im Rahmen eines Events von der Kneipp GmbH ausgestellt.  Eine Berichterstattung erfolgt ohne Anweisung und Honorierung durch die Kneipp GmbH. Für den Inhalt der Beiträge bin ich als Autor verantwortlich.
Getagged mit: , ,
13 Kommentare zu “Kneipp Event in Bad Wörishofen
  1. Wow, das hört sich nach einem tollen Erlebnis an. Schade das ich auf Grund meiner Behinderung nicht teilnehmen konnte. Danke für deinen tollen Beitrag.
    Liebe Grüße Katrin

    • Testmiss sagt:

      Ja, das ist wirklich schade. Ich hätte dich sehr gerne persönlich kennengelernt. Ich hoffe, wir bekommen nochmal Gelegenheit dazu!
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Perdita Otto sagt:

    Es war wirklich ein tolles Wochenende. Schön Dich kennengelernt zu haben.
    Liebe Grüße Perdita

  3. Vivien Frei sagt:

    Das hast du toll dokumentiert. Super schöne Bilder. Als wäre man dabei gewesen 😀

  4. Kerstin sagt:

    Ein toller Beitrag. Liebe Grüße Kerstin

  5. Ein schöner Rückblick, kaum zu glauben, dass es schon wieder eine Woche her ist.
    Schön, die persönlich kennengelernt zu haben!
    Herzliche Grüße,
    Annette

  6. Tati sagt:

    Huhu Steffi,

    kaum zu glauben, dass das Event schon wieder „Geschichte“ ist. Die Zeit ist regelrecht gerannt. Schön, dass wir uns kennengelernt haben. 🙂

    Alles Liebe und herzliche Grüße, Tati

  7. Natascha sagt:

    Hey Steffi!

    Vielen Dank für den schönen Bericht.
    Sehr schade, dass ich nicht dabei war.
    Aber ich bin sicher, dass wir uns irgendwann auch mal persönlich kennenlernen werden.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Natascha von http://www.sunnyside-of-life.de

    • Testmiss sagt:

      Liebe Natascha,
      das ist wirklich schade. Ich hätte dich sehr gerne mal persönlich getroffen. Hoffentlich klappt es irgendwann mal!
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsaufgabe *