DiamondSmile – Zahnbleaching @home

Werbung / Testprodukt

Ein schönes Lächeln ist die beste Visitenkarte. Ich lache gerne und viel und möchte meine Zähne nicht verstecken. Jahrelanger Konsum von Kaffee, Tee und Süßigkeiten haben leider zu Zahn-Verfärbungen geführt, die mich schon länger gestört haben.

Ich hatte natürlich schon von diversen Systemen zur Zahnaufhellung gehört, war aber immer etwas skeptisch.

Da DiamondSmile mit einer peroxidfreien Profi-Formel arbeitet, die dem Zahnschmelz nicht schadet und in Deutschland zugelassen und getestet wurde, war ich sehr daran interessiert, deren Zahnbleaching-Produkte für zu Hause auszuprobieren. Sie sollen nämlich die Flecken gezielt am Zahnschmelz aufhellen und die Zähne auch vor zukünftigen Verfärbungen schützen.  Dunkle Farbpigmente und Farbstoffe sollen so effektiv und schmerzlos vom Zahn entfernt entfernt werden.

Mein Testpaket besteht zum einen aus dem DiamondSmile Bleaching Set für ein professionelles All-in-One Zahnbleaching und zum anderen aus dem DiamondSmile Aktivkohle Pulver.

DiamondSmile Zahnbleaching-Set

Am Anfang habe ich mit der beiliegenden Farbtabelle erstmal meinen Grad der Verfärbung überprüft. Der entsprach der Stufe 7. Dann konnte ich auch schon fast direkt loslegen. Vor Beginn natürlich erstmal die Zähne putzen, dann das Mundstück auf die LED-Lampe stecken, die in einem ansprechenden Pink gehalten ist. Mit der beiliegenden Spritze kann das Zahnböleaching-Serum ganz einfach und gut dosiert auf das Mundstück aufgetragen werden. Dann nimmt man das Mundstück für 10-45 min in den Mund und schaltet die Lampe ein. Ab und zu musste ich etwas Speichel abtupfen, aber ansonsten empfand ich es nicht als unangenehm und habe nebenbei weiter am Computer gearbeitet. Da das Gerät kabellos ist, kann man sich ganz frei bewegen.

Laut DiamondSmile wirkt das Zahnbleaching Set dank kontinuierlicher Forschung und Entwicklung bis zu 7 Mal schneller als handelsübliche Bleaching Produkte. Das Zahnbleaching kann entspannt zu Hause erfolgen ohne Zahnarztbesuch oder Rezept.

Es werden Flecken und Verfärbungen entfernt, die entweder durch Lebensmittel, Genussmittel oder altersbedingt entstanden sind, also Verfärbungen durch beispielsweise Kaffee, Wein, Tabak, Tee, Limonaden, Süßigkeiten und Antibiotika.

Ich habe schon nach 2-3 Anwendungen eine kleine Aufhellung wahrgenommen. Zwar sind meine Zähne nach nun 2 Wochen Anwendung nicht strahlend weiß, aber auf der Farbskala würde ich sie nun bei 5 einordnen. Ich werde sicher noch weiter machen, um noch eine hellere Nuance zu erreichen. Ein Zahnbleaching Set beinhaltet 6 bis 9 Anwendungen.

DiamondSmile Aktivkohlepulver

Ich benutze immer mal wieder eine Zahnpasta mit Aktivkohle. Daher ist es mir als Mittel zur Zahnaufhellung bereits bekannt. Aktivkohle bindet nämlich Farb- und Geruchsstoffe. Auf diese Weise werden sowohl Flecken vom Zahn entfernt als auch Mundgeruch aktiv bekämpft. Aktivkohle wirkt vor allem bei Verfärbungen durch Kaffee, Tee, Tabak, Rotwein, Softdrinks und Antibiotika.

Das medizinische Aktivkohlepulver von DiamondSmile ist vegan und besteht aus 100% Kokosnuss. Es hat einen frischen Minzgeschmack wird. Da es extra fein gemahlen wird, entsteht kein Zahnabrieb. Die feinen Mikropartikel der Aktivkohle dringen auch in die kleinsten Winkel der Zahnzwischenräume.
Einfach eine weiche Zahnbürste anfeuchten, in das Aktivkohlepulver tauchen und damit die Zähne putzen. Das ist erstmal ein lustiger Anblick.

Die Zähne wirken anschließend direkt weißer, da die poröse Struktur der Aktivkohle Flecken, Verfärbungen und Bakterien am Zahn bindet. Der Atem riecht schön frisch.

Mein Fazit: Ich bin gut zufrieden mit der einfachen Anwendung und dem Ergebnis des Zahnbleachings mit DiamondSmile. Meine Zähne sind heller geworden – ohne großen Aufwand zu Hause.

Die Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.
Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsaufgabe *