Mit Kneipp durch die Erkältungszeit

Werbung / Testprodukt

Herbst ist Erkältungszeit. Das war schon immer so. Nur in diesem Jahr wird man mit Schniefnase ganz besonders schief angeguckt. Daher ist es umso wichtiger, gut vorzubeugen und sich auf natürliche Weise gegen die Erkältungswelle zu wappnen.

Hygiene ist natürlich ebenfalls wichtiger denn je, da sich Krankheitserreger nun mal häufig über Handkontakt übertragen. Also Hände waschen, Hände waschen, Hände waschen. Das strapaziert wiederum die Haut.
Um die Hautbarriere zu schonen, wird von Hautexperten empfohlen, die Hände nur mit lauwarmen Wasser zu waschen und anschließend mit einem weichen Handtuch abzutupfen.
Am liebsten wasche ich mir die Hände mit der Aromapflege Handseife Lebensfreude von Kneipp.
Seit ich diese benutze, fühlen sich meine trockenen Hände weniger spröde an.
Dank der milden Formulierung trocknen die Hände auch bei häufiger Anwendung nicht aus.
Und der zitronige Duft gefällt mir ebenfalls super. Die passende Handcreme von Kneipp benutze ich übrigens auch schon ewig, da sie rückfettend ist und viel Feuchtigkeit spendet. Gerade wegen des häufigen Desinfizierens der Hände ist das besonders wichtig.

Eben diese Handseife mit Litsea Cubeba – Zitrone gibt es nun im neuen, handlichen Verpackungsdesign mit einer klaren Textur. Die Rezeptur ist ohne Mikroplastik und die Flasche besteht aus Recyclingmaterial.

Neben meiner Lieblingssorte gibt es außerdem noch die Aromapflege Handseife Wasserminze-Rosmarin und die Creme-Handseife Mandelblüten Hautzart.

Die Creme-Handseife Mandelblüten Hautzart eignet sich besonders gut für trockene und sensible Haut.


Die Handreinigung wirkt übrigens antibakteriell. Wenn man sich 20 bis 30 Sekunden lang die Hände damit wäscht, können Keime um 99% reduziert werden.

Wie kann man sich sonst noch gegen die Erkältungswelle wappnen? Die 5 Säulen von Kneipp bieten eine wundervolle und zeitlose Grundlage dafür: Wasser, Pflanzen, Bewegung, Ernährung und Ausgeglichenheit.

Ein ausgiebiger Herbstspaziergang tut gut. Bewegung an der frischen Luft, den Kopf frei kriegen, die Seele baumeln lassen. Ein wärmendes Bad danach wirkt auch Wunder.


Es muss nicht immer gleich ein Vollbad sein, denn auch mit Duschen kann man viel bewirken. Mit einer kühlen bis lauwarme Dusche am Morgen kann man den Kreislauf in Schwung bringen. Durch kalte Duschen, Wechselduschen und Kneipp-Güsse wird das Immunsystem gestärkt.

Die Kneipp Aroma-Pflegedusche Erkältungszeit sorgt für mehr Wohlbefinden in der kalten Jahreszeit. Beim Duschen wird der Körper schön aufgewärmt und die natürlichen ätherischen Öle aus Minze und Eukalyptus lassen uns tief durchatmen. Die pflanzliche Formel mit pflegendem Öl macht die Haut zart und geschmeidig und das hauteigene Mikrobiom wird bewahrt.

Außerdem achte ich auf viele Vitamine. Frisch gepresste Zitrone und Orangen zum Frühstück und eine ausgewogene Ernährung mit saisonalem Gemüse aus der Region.

Wie kommt Ihr gelassen und gesund durch die Erkältungszeit?

Mein Fazit: Die 5 Säulen von Kneipp bieten eine tolle Basis, um natürlich gesund durch die Erkältungszeit zu kommen.

Die Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsaufgabe *