Verspannungen adé mit dem richtigen Nackenstützkissen

Anzeige | Artikel enthält Testprodukt

Wochenlang habe ich mich mit Nackenverspannungen und Kopfschmerzen gequält. Besonders schlimm war es morgens. Ich habe versucht, es mit Massagen und Entspannungsübungen in den Griff zu bekommen, doch manchmal half nicht mal mehr eine Schmerztablette. Ich erzähle euch das aber nicht, weil ich jammern möchte, sondern weil ich eine interessante Entdeckung gemacht habe.

Da die Verspannungen sich bei mir über Nacht angeschlichen haben, lag die Vermutung nahe, dass es irgendwie mit meinen Schlafgewohnheiten zusammenhängen muss.

Ich habe immer ein weiches Daunenkissen benutzt. Darauf sackte der Kopf stark ein. Zwischen Kopf und Nacken entstand eine Lücke, von der ich jetzt weiß, dass sie die Ursache für Verspannungen, Gelenk- und Rückenbeschwerden sein kann.

Seit ich mein Daunenkissen gegen ein Nackenstützkissen getauscht habe, geht es mir deutlich besser. Die morgendlichen Verspannungen habe ich seitdem nicht mehr.

Nun ist Nackenkissen nicht gleich Nackenkissen. Wie finde ich also heraus, welches Nackenstützkissen das Richtige für mich ist? Glücklicherweise gibt es einen aktuellen Nackenstützkissen-Test, welcher die Top Nackenkissen bewertet und vergleicht.

Die Testseite informiert sehr ausführlich über die unterschiedlichen Bedürfnisse in den jeweiligen Schlafpositionen. Manche Nackenstützkissen sind besser für Bauch- oder Rückenschläfer geeignet, andere für Seitenschläfer. Es gibt aber auch eine Auswahl an Kissen, die für sämtliche Schlafpositionen geeignet sind. In den FAQs gibt es auch Hinweise, wie das Kissen am besten zu benutzen ist. Außerdem findet man hilfreiche Informationen zur Produktpflege und den einzelnen Marken. Die Vor- und Nachteile der Top Nackenkissen werden übersichtlich dargestellt. Für mich war die Seite eine sehr nützliche Hilfe bei der Entscheidungsfindung.

Da ich meine Schlafposition häufiger wechsle und weder ein reiner Seitenschläfer noch ein kompletter Bauch- oder Rückenschläfer bin, war es mir wichtig, ein Nackenstützkissen zu finden, welches für alle Positionen geeignet ist.

Ich bin der Empfehlung im Nackenstützkissen-Test gefolgt und habe mich für das Probiotic Argentum+ Orthopädische Nackenstützkissen entschieden.


Es handelt sich dabei um ein milbensicheres Nacken-Kissen mit Gelschaum-Füllung und Baumwoll-Bezug.


Es ist sogar ein weiterer Schutzbezug zum Wechseln dabei.

Dieses Kissen gibt es in unterschiedlichen Höhen. Es ist für jeden Schlaftyp geeignet. Außerdem ist es sehr pflegeleicht. Sogar der Kissenkern ist bei 30 Grad waschbar. Die Schutzbezüge sind bis 60 Grad waschbar. Über den Schutzbezug kommt der normale Kopfkissenbezug.

  

Da ich noch keine Bettwäsche für Kissen im Format 80 cm x 40 cm besitze, habe ich erstmal den Bezug einmal umgeschlagen.

Ich habe mich für das 9 cm-Kissen entschieden und komme damit sehr gut zurecht. Ich benutze das Kissen nun seit einer Woche und habe seitdem morgens keine Verspannungen mehr gehabt. Das ist ein großer Erfolg.

Jetzt bin ich neugierig: Leidet Ihr manchmal nach dem Schlafen unter Verspannungen? Habt Ihr schon Erfahrungen mit Nackenstützkissen gemacht?

Mein Fazit: Ich hätte nie gedacht, dass ein orthopädisches Nackenstützkissen so einen großen Unterschied machen kann und habe für mich – dank der Nackenstützkissen-Vergleichstabelle – das richtige Kissen gefunden.

Das Nackenkissen wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.

Share Button
Veröffentlicht in Allgemein, Mehr
2 Kommentare zu “Verspannungen adé mit dem richtigen Nackenstützkissen
  1. Ich möchte das Nacken Kissen gerne testen da ich jeden morgen mit Nacken schmerzen auf wache .vielen danke für die tolle Möglichkeit

    • Testmiss sagt:

      Liebe Sandra, das Kissen verlose ich nicht, aber auf meiner Facebook-Seite laufen gerade 2 tolle Gewinnspiele, bei denen du gerne dein Glück versuchen kannst. Beste Grüße, Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsaufgabe *