The Wall – das Spiel zur TV-Show

Anzeige | Artikel enthält Testprodukt

Fernsehgewohnheiten können ja recht unterschiedlich sein. Während mein Mann und ich fast nur noch Serien streamen, liebt meine Mutter Quizshows. Ihre Lieblingsshow ist „The Wall“.  Als sie kürzlich zu Besuch war, wollte sie gerne mit uns die RTL-Show anschauen. Also hat sich unsere ganze Familie vor dem Fernseher versammelt und gemeinsam mitgeraten und mitgefiebert, als der Spieler hinter der Wand entschieden hat, ob er die Garantiesumme annimmt oder auf die erspielte Summe setzt. Sogar meine Jungs waren fasziniert von der Kombination aus Wissen, Glück und Vertrauen, die den Reiz dieser Sendung ausmachen.

Dieses Spielkonzept gibt es nun auch als Spiel für zuhause von Ravensburger.  Die Regeln sind schnell erklärt: Die Spieler treten in 2er Teams an. Es gibt eine elektronische Wand wie in der TV-Show. Ein Spieler bestimmt, wo die Kugeln eingeworfen werden, der Mitspieler beantwortet die Quizfragen ohne zu wissen, wie hoch gerade der Gewinn steht. Gespielt wird in 3 Runden. Nach 11 Fragen trifft der Spieler hinter der Wand die Entscheidung, ob er auf die erspielte Summe setzt oder die Garantiesumme annimmt. Das Team, welches am Ende die höchste Summe erspielt hat, gewinnt.

Das Spiel für Zuhause ist mit Liebe zum Detail umgesetzt, so dass eine Atmosphäre wie in der TV-Show entstehen kann. So gibt es „echte“ Verträge wie in der Sendung, in der sich der Spieler auf die Garantiesumme festlegt, damit es später keine Missverständnisse gibt und einen Wertungsblock für die Aufzeichnung der Ergebnisse.

      

Je nach Antwort kann der Spielleiter die Wand, grün oder rot leuchten lassen. Die Spannung steigt, wenn die weißen, roten und grünen Kugeln rollen. Im welchem Feld werden sie landen? Die Wand ist ca. 32 cm hoch. Insgesamt gibt es 180 Karten mit 660 Fragen, so dass viele Runden gespielt werden können, bis alle Fragen gestellt worden sind.

  

    

Meine Söhne sind 11 und 12. Beide kommen mit den Fragen und den Regeln gut klar und sind mit Begeisterung dabei. Das Spiel eignet sich auf jeden Fall für Kinder ab 10 Jahren. Durch die Kombination aus Glück und Wissen, haben auch die Kinder eine gute Chance, die Erwachsenen zu besiegen. Das Spiel kann mit 3 – 6 Personen gespielt werden.  Das finde ich prima, weil ich meist mit meinen beiden Jungs alleine spiele, aber manchmal auch Freunde zu Besuch kommen, die dann mitspielen können. Das Spiel dauert etwa 30 Minuten.

Uns hat „The Wall“ viel Spaß gemacht. Wir werden es bestimmt noch oft mit der Wand aufnehmen.

Für die Verpackung hätte ich mir allerdings nicht nur einen Karton gewünscht, in den ich nach dem Spiel alle Elemente reinstopfe, sondern einzelne Fächer, in denen die Karten, Verträge und Kugeln ihren Platz haben. Ich habe Gummis um die Karten gemacht, damit sie im Karton nicht völlig durcheinander geraten.

Mein Fazit: Wer die RTL-Show mag, wird das Spiel von Ravensburger lieben. Aber auch für „Quereinsteiger“ ist die spannende Kombination aus Glück und Wissen reizvoll.

Das Spiel wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.

 

Veröffentlicht in Allgemein, Kids, Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsaufgabe *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.