Tausch dich glücklich bei Swap in the City

Es war mal wieder soweit. Gestern durfte im nhow-Hotel in Berlin wieder geswapt werden. Schon um 15:30 Uhr bildete sich eine Schlange hübscher Frauen vor dem Hotel. Alle warteten geduldig mit ihren Tüten auf den Einlass.

Ich hatte schon beim letzten Mal gelernt, dass es sich wirklich lohnt, früh zu kommen, weil die Angebote der Sponsoren einfach toll sind. Schlauer als beim letzten Mal, habe ich mich diesmal erst gar nicht in die Kleider-Abgabe-Schlange gestellt, sondern bin direkt in den Beauty-Bereich gegangen. Das war eine kluge Entscheidung, denn so kam ich bei Beyu sofort mit dem Make up dran und hatte anschließend auch noch genug Zeit, mir bei Schwarzkopf die Haare stylen und bei Rituals die Hände massieren zu lassen.

Swap Styling

Als es im Beauty-Bereich voll wurde, habe ich dann ganz ohne Wartezeit meine Sachen abgegeben und meine Coins geholt und konnte mich noch mit einem Donut und einem Cocktail stärken, bevor es ans Swappen ging.

Swap Donuts

Als um 19 Uhr der Startschuss fiel, steuerte ich schnell auf meine Größe zu und griff mir erstmal alles, was mir auf den ersten Blick gut gefiel.

Swap Kleiderstangen
Als ich dann den ganzen Arm voller Teile hatte, habe ich mir eine Umkleidekabine gesucht und erstmal in Ruhe anprobiert. Einige Sachen habe ich gleich wieder zurückgehängt, andere haben sofort mein Herz höher schlagen lassen. Mit dem Ergebnis bin ich richtig happy!

Swap Ausbeute

Beim letzten Mal war ich etwas unzufrieden damit, dass ich selbst hochwertigere Teile mitgebracht hatte, als ich schließlich bekommen habe. Diesmal habe ich Marken wie René Lezard, Schumacher und Patrizia Pepe zuhause gelassen und stattdessen Esprit, Mexx und Massimo Dutti mitgenommen. Das passte gut, denn ausgesucht habe ich mir Teile von Hallhuber, Mango und S. Oliver. Hier ging das Motto „What you bring is what you get“ voll für mich auf.

Meine Freundin und ich hatten einen tollen Mädels-Tag und haben vor allem das Drumherum mit den Beauty-Partnern genossen.

Swap Goodie Bags

Wir haben kein Geld ausgegeben und sind beladen mit Tüten nach Hause gegangen. Denn die Goodie Bag hatte es auch wieder in sich. Diesmal gab es sogar noch die Pink Box von August dazu. Bei Daisy Bonus habe ich noch eine 3-Monats-Mitgliedschaft gewonnen und bei Holmes Place einen Fitness-Tag für 2 Personen.

Swap Goodies

Mein Fazit: Swap in the City hat sich absolut gelohnt. Ich freue mich schon jetzt aufs nächste Mal! Eine super Veranstaltung in einem tollen Ambiente!

 

 

Share Button
Veröffentlicht in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsaufgabe *