Milram Frühlingsbutter – nicht nur zum Frühstück

Milram Frühlingsquark ist immer meine erste Wahl, wenn ich Appetit auf einen Kräuterquark habe. Daher war ich auf die Milram Frühlingsbutter auch besonders gespannt.

Es gibt die Frühlingsbutter nun in 2 Geschmacksrichtungen: 3 Pfeffer und Frühlingskräuter. Sie sind vor allem als Brotaufstrich konzipiert worden, funktionieren aber auch zu Gegrilltem oder zum Verfeinern von Pasta-Saucen. Bei der Sorte „3 Pfeffer“ war ich etwas skeptisch, da ich kein allzu großer Pfeffer-Fan bin. Die pfefferige Note ist aber nicht zu stark, so dass ich angenehm überrascht war und sie mir sogar als Brotaufstrich geschmeckt hat. Besonders gut kann ich sie mir wirklich zu einem Steak vorstellen.

IMG_5233

Die Frühlingsbutter mit der Geschmacksrichtung „Frühlingskräuter“ ist ganz nach meinem Geschmack. Sie schmeckt weniger intensiv als eine herkömmliche Kräuterbutter und etwas weniger „butterig“. Das hat einige Freunde von mir etwas irritiert, aber ich fand das eher positiv.

Beide Sorten sind ganz streichzart, auch wenn sie direkt aus dem Kühlschrank kommen. Das finde ich sehr angenehm und äußerst praktisch, weil ich eigentlich immer vergesse, Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen.

Mein Fazit: Wer Kräuterbutter grundsätzlich mag, aber bislang zu geschmacksintensiv fand, liegt mit der gemäßigten, streichzarten Variante von Milram genau richtig.

Share Button
Veröffentlicht in Allgemein, Food

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsaufgabe *