Jetzt wird´s kuschelig – mit dem Kolter Poncho Hessentritt

Anzeige | Artikel enthält Testprodukt

Auch der schönste Sommer hat einmal ein Ende. Der Herbst ist da mit seinen bunten Farben. Morgens und abends wird es jetzt schon richtig kühl. Tagsüber zeigt sich der Oktober noch oft von seiner goldenen Seite. Sobald aber die Sonne weg ist, wird´s gleich richtig frisch. Das ist für mich die ideale Poncho-Saison. Schnell übergeworfen wärmt er gut und sieht außerdem noch stylish aus. Im Herbst ist der Poncho daher mein liebstes Kleidungsstück. Ich habe Ponchos in vielen verschiedenen Farben.

Jetzt ist ein ganz besonderer Poncho dazugekommen: der Kolter Poncho mit Hessentritt. Den hessischen Lesern unter euch ist Kolter bestimmt ein Begriff. Denn der Kolter ist bereits seit über 800 Jahren quasi hessisches Kulturgut. Wenn´s draußen kalt wird, spendet er Wärme und sorgt für kuschelige Stunden.

  

Bei mykolter.de gibt es eine tolle Auswahl an Koltern für Zuhause und außerdem für unterwegs den Kolter-Poncho. Aufgrund seines leichten Materials aus 100% Baumwolle eignet er sich prima zum Mitnehmen beim Herbstspaziergang. Wenn die Sonne hinter den Wolken verschwindet, ist er blitzschnell übergeworfen. Dann hält er schön warm und sieht außerdem noch klasse aus.

    

Er kann einfach nur über die Schultern gelegt werden oder auch um die Schultern drapiert werden. Er ist 160 cm x 140 cm groß und wirkt damit von hinten fast wie ein Mantel.

Es gibt ihn in 2 Farben, nämlich in grau und in braun mit dem Muster Hessentritt. Moment – müsste das nicht eigentlich Hahnentritt heißen? Nicht beim hessischen Kolter, denn wenn man genau hinsieht, erkennt man nämlich den Umriss von Hessen in dem Muster.

    

Diese Liebe zum Detail zieht sich durch. Heimatverbundenheit, Liebe und Traditionsbewusstsein fließen in die Kolter und eben auch in die Kolter-Ponchos ein. Sie werden in Hessen gestaltet, in Deutschland hergestellt und stehen für höchste Qualitätsansprüche. Das zeigt sich zum einen in den runden Ecken mit dem passenden Zierstich.

Zum anderen wird es deutlich bei dem aufwändigen Herstellungsprozess, der in 7 Schritten anschaulich beschrieben wird, angefangen bei der Auswahl des richtigen Garns, über den Webstuhl und die Art des Webens, sowie über das Gewebe und das Rauen bis hin zur Veredelung und Verpackung.

Noch nie habe ich so eine süße Pflegeanleitung gesehen wie bei diesem Kolter Poncho. Die Pflegehinweise kommen nämlich von Oma Kolter und die sieht aus, wie man sich eine Oma vorstellt, mit grauen Haaren, Dutt und Nickelbrille.

  

Oma Kolter erklärt genau, wie man mit dem guten Stück umgehen sollte. Er lässt sich bei 30 Grad im Wollwaschgang waschen oder aber besser als Handwäsche. Bleichen und Bügeln sollte man lieber lassen. Er darf im Trockner angetrocknet werden, aber die Endtrocknung sollte wie in alten Zeiten an der frischen Luft erfolgen. Und wer sich nicht sicher ist, sollte vielleicht besser seine Oma fragen.
Von Oma Kolter stammen auch die 7 Herstellungs-Schritte. Ein paar ihrer Geschichten in Mundart und hochdeutscher Übersetzung liegen der Bestellung außerdem bei.

Ich finde die Idee mit Oma Kolter zauberhaft. Das macht alles so viel persönlicher. Mein Kolter-Poncho wird dadurch zu einem kleinen Stück Heimat. Er wird mich bestimmt noch oft auf meinen Streifzügen durch die Natur begleiten, aber auch für ein kuscheliges Wohlgefühl zuhause auf dem Sofa sorgen. Denn durch seinen Schnitt habe ich beide Hände frei, um gemütlich ein Buch zu lesen oder eine Tasse Tee zu trinken, ohne dass mir der Kolter von der Schulter rutscht.

  

Der Shop von Kolter lädt zum Stöbern ein und auch hier wird die Liebe zum Detail auf jeder Seite sichtbar. Wer noch auf der Suche nach außergewöhnlichen Weihnachtsgeschenken für Eltern, Großeltern, Kinder oder Freunde ist, wird hier schnell fündig. Von Märchen-Koltern über Tatort-Decken und Heimat-Geschirrtüchern bis hin zu Wärmetierchen gibt es dort eine tolle Auswahl.

Mein Fazit: Mein Kolter-Poncho ist für mich mehr als nur ein weiterer Poncho im Kleiderschrank. Er ist in gewisser Weise ein Stück Heimat und Tradition, der mich warm hält in der kalten Jahreszeit.

Der Kolter-Poncho wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.

Veröffentlicht in Allgemein, Fashion Getagged mit:
18 Kommentare zu “Jetzt wird´s kuschelig – mit dem Kolter Poncho Hessentritt
  1. Heidi R sagt:

    finde gut das Materials aus 100% Baumwolle und 160 cm x 140 cm groß und damit von hinten fast wie ein Mantel wirkt.

  2. Milli sagt:

    Der Poncho sieht wirklich sehr schön aus. Besonders die Farbe steht dir richtig gut und ist total schön für den Herbst. Ich persönlich mag Ponchos total gern, weil man sich darin so herrlich einkuscheln kann.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  3. Sarah sagt:

    Sehr schick der Poncho. Ich hab auch einen, an den hast du mich gerade erinnert 🙂 Sollte ich mal wieder raus holen 🙂

    Liebst,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  4. Ricarda sagt:

    Ich find ja Ponchos auch so so toll, perfekt für den Herbst und auch für zu Hause sooo kuschelig!

    Liebe Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS: https://wie-hund-und-katze.com/de/lets-celebrate-being-women/

  5. Anja S. sagt:

    Der Poncho sieht richtig kuschelig aus und wäre etwas für mich Frostbeule. Gerade im Büro hätte ich gerne etwas an den Beinen.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  6. Elena sagt:

    Ein schöner Poncho, würde mir von den Farben richtig gefallen. Ein Poncho ist echt perfekt, wenn es gegen Abend käter wird und man schon den ganzen Tag unterwegs ist.

    Schöne Grüße
    Elena
    https://elenasarah.com

  7. Steht dir wirklich super. Sieht sehr kuschelig aus.
    Liebe Grüße Michelle von mishy-hoffmann

  8. nathalie sagt:

    ohja der sieht auf jeden fall sehr kuschelig aus 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  9. Andrea sagt:

    Ich finde Ponchos so schön für den Herbst! Sieht wirklich klasse aus.

  10. Ich finde Ponchos sehen mega aus. Als ich einen Gips am Arm hatte, war der Poncho super praktisch, da ich eine normale Jacke nicht so einfach anziehen konnte. Ich muss aber zugeben, dass dieser Poncho mir fast zu lang ist. Ich finde, dass sie kürzer vorteilhafter sind.
    Liebe Grüße.
    Saskia Katharina

    • Testmiss sagt:

      Oh ja, bei Gipsarm ist ein Poncho bestimmt ein Segen. Ich finde es übrigens gerade gut, dass er etwas länger ist als andere Ponchos, weil er so auch mit längeren Oberteilen und Kleidern gut funktioniert.
      Liebe Grüße,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsaufgabe *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.