Flip Finz – Trainiere deine Beweglichkeit

Anzeige | Artikel enthält Testprodukt

Wenn es um Gadgets geht wie Fidget Spinner oder LED-Kreisel, sind meine Jungs gleich voll dabei. Daher kam der Test von SIMBA Toys mit den Flip Finz wie gerufen.

Als sie von der Schule kamen und die Packungen mit den Flip Finz entdeckt haben, war ihre Neugier sofort geweckt. Kurzes Gerangel um die Farben und dann wurden die Packungen ungeduldig aufgerissen. Auf Anhieb haben sie entdeckt, dass das LED-Licht durch Bewegung erzeugt wird. Wie allerdings der Flip Finz bewegt werden soll, das war ihnen zunächst ein Rätsel.

Auf der Rückseite der Packung befindet sich eine kurze Bildanleitung. Damit war zumindest klar, wo der Flip Finz gehalten werden soll.

Wie damit Tricks erzeugt werden sollen, konnten wir uns aber danach noch immer nicht erklären.  Wir haben uns bei den ersten Versuchen alle drei ziemlich ungeschickt angestellt. Mein Mann verglich es mit der Idee eines Butterflymessers und hat uns erstmal die grundsätzlichen Bewegungsabläufe gezeigt.

Wir haben dann im Netz Videos gefunden, die den Flip Finz in Action zeigen und konnten es überhaupt nicht fassen, wie geschickt die Jungs in den Videos den Flip Finz herumwirbeln. Das hat den Ehrgeiz meines Großen absolut entfacht. Er ist 12 Jahre alt und wild entschlossen, den Flip Finz genauso geschickt zu drehen, zu werfen und zum Leuchten zu bringen wie er es in den Videos gesehen hat. Von dem Moment an hat er in jeder freien Minute geübt und immer wieder den grünen Flip Finz durch die Gegend gewirbelt, von einer Hand zur anderen, hinter dem Rücken vorbei in die Luft geworfen und wieder aufgefangen. Er hat eine Decke auf den Boden gelegt, damit das Spielzeug weich fällt, wenn es ihm aus der Hand gleitet. Am Anfang dachte er jedes Mal, dass es den Sturz nicht überlebt, aber es hat sich als sehr stabil erwiesen. Trotz unzähliger missglückter Fangversuche, hat der Flip Finz noch keinen Kratzer.

Der Kleinere ist 10 und schneller frustriert. Wenn etwas nicht auf Anhieb klappt, resigniert er lieber anstatt es immer und immer wieder zu probieren. Er hat sich von der Euphorie seines Bruders nicht wirklich anstecken lassen und nur ab und zu, wenn er sich unbeobachtet fühlte, hat er ein bisschen damit geübt. Ihm reicht es, den Flip Finz in seiner Lieblingsfarbe blau mit einer Hand zu bewegen und damit das Leuchten zu entfachen.

  

Happy sind sie beide mit ihren neuen Flip Finz. Jetzt warten sie nur noch auf die passende Gelegenheit, ihre Freunde zu verblüffen.

Mein Fazit: Die Flip Finz fördern die Geschicklichkeit, steigern die Konzentrationsfähigkeit und sind obendrein noch cool mit ihren LED-Leuchteffekten.

Die Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.

Veröffentlicht in Allgemein, Kids

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsaufgabe *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.