Auf der Jagd nach dem letzten Batman Comic – ESCAPE Berlin

Ich habe im Sommer hier über meine erste Erfahrung mit einem Escape Room berichtet. Damals habe ich mich bei ESCAPE Berlin mit Freunden und Familie auf die Suche nach dem verschwundenen Sherlock Holmes gemacht. Da wir die Rätsel in der originalgetreuen Kulisse damals mit Begeisterung gelöst haben, waren wir sehr neugierig, wie wohl die anderen Games sein würden.

DSC07786

Daher sind wir gerne der Einladung von ESCAPE Berlin gefolgt, auch Big Bang Theory zu testen.

big-bang1
Foto ESCAPE Berlin

Ursprünglich hatte mich das Spiel um die Big Bang Theory nicht so gereizt, weil ich die Serie nicht gucke und dachte, dass ich dann das Spiel nicht spielen kann.

So viel sei schon mal verraten: Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Ihr könnt die Rätsel lösen, auch wenn Ihr nie eine Folge der Big Bang Theory gesehen habt. Einen Doktor in Physik braucht Ihr auch nicht.

Fans der Serie werden allerdings besondere Freude daran haben, da das Zimmer der WG nachempfunden ist, zahlreiche Anspielungen auf die TV-Serie enthält und die Stimme von Sheldon Cooper aus dem Off die Suche begleitet.

Wir haben uns zu sechst auf die Suche gemacht mit 3 Erwachsenen und 3 Kindern im Alter von 10 – 11 Jahren.
Es galt den letzten streng geschützten Batman Comic aus der BigBang-WG zu entwenden und uns nicht von Laserstrahlen und durchgeknallten Raffinessen abhalten zu lassen.

Wer jetzt denkt, die Erwachsenen mussten die Kinder an die Hand nehmen, täuscht sich.

Da die Kids sich im Superhelden-Universum besser auskennen als wir Erwachsenen, waren sie uns in einigen Fällen sogar eine Nasenspitze voraus.

Wie schon bei dem Sherlock Holmes-Escape Game kamen wir an manchen Stellen nicht weiter. In diesen Situationen gab es über einen Monitor Hilfe von der Crew. Kleine Hinweise, die uns wieder auf die richtige Spur gebracht haben.

Eine Stunde hatten wir Zeit, um uns den Comic zu sichern. Zum Schluss tickte die Uhr unerbittlich. 3 Sekunden vor dem Ende, haben wir es tatsächlich geschafft und hielten den Comic in den Händen. Das Erfolgserlebnis stimmte uns richtig euphorisch und wir waren uns einig: „Das hat Spaß gemacht“.

Was ich ein bisschen schade fand war, dass wir manchmal auf der richtigen Spur waren, aber den nächsten Hinweis trotzdem nicht ohne Hilfe erreichen konnten, weil technische Hilfsmittel zu klebrig oder farblich kaum zu unterscheiden waren und deshalb nicht richtig funktionierten. Hier wäre ein bisschen mehr Pflege der Requisiten wünschenswert.

Das Drumherum ist insgesamt etwas gewöhnungsbedürftig. Das Gebäude wirkt ziemlich heruntergekommen. Wenn man aber erstmal loslegt, dann blendet man das ganz schnell aus.

Das Live-Escape-Game kostet 19 € pro Person. Bis zu 10 Personen können sich gemeinsam als Team auf die Suche begeben. Es handelt sich immer um „geschlossene Gesellschaften“. Man wird nicht mit Fremden zusammengewürfelt. Also perfekt für die etwas andere Weihnachtsfeier oder als Weihnachtsgeschenk für Freunde und Familie.

Ihr findet ESCAPE Berlin in der Storkower Str. 140, 10407 Berlin. Die Spiele könnt Ihr online buchen unter ESCAPE Berlin. Interessante Infos bekommt ihr auch unter https://www.escape-game.org.

Mein Fazit: Auch dieses Spiel aus dem ESCAPE Berlin Universum macht viel Spaß. Wer noch auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk ist, kann hier fündig werden.

Herzlichen Dank an ESCAPE Berlin für das unvergessliche Erlebnis.

Share Button
Veröffentlicht in Allgemein, Mehr Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsaufgabe *